Parken

Notfallnummern
Notdienst Wasser:
0170-9936253
Notdienst Gas (ENB):
08824-92290
Notdienst Kläranlage:
08841-9614
Notdienst Parken:
0170-9936253
Notdienst Strom (Bayernwerk):
0941-28003366
Notdienst Fernwärme:
0151-16767890

Tiefgaragen und Parkplätze der Gemeindewerke Murnau

Die bauliche Entwicklung des Marktes brachte die Notwendigkeit der Errichtung verschiedener öffentlicher Tiefgaragen (TG). Die erste Garage wurde an der Lederergasse (heute Parkgarage Am Rathaus) mit einer oberirdischen Grünanlage mit Obstbaumbepflanzung gebaut. Als Zweites wurde die TG am Gabriele-Münter-Platz errichtet. Hier wurde darüber ein öffentlicher Platz mit Brunnen gestaltet. Beide Tiefgaragen mit insgesamt 70 Stellplätzen wurden ursprünglich vom Markt Murnau direkt gebaut und finanziert.

Mit dem Bau der großen Tiefgarage unter dem Kurpark am Kultur- und Tagungszentrum mit über 200 Stellplätzen wurde vom „Prüfungsverband für öffentliche Kassen“ die Überlegung des steuerlichen Verbundes mit den Gemeindewerken ins Spiel gebracht. Verursacht durch die hohen Investitionskosten sind Tiefgaragen durch die dadurch entstehenden hohen Abschreibungen in der Regel defizitär. Diese Überlegungen haben den Marktgemeinderat veranlasst, sowohl die beiden bestehenden Tiefgaragen als auch die neu zu errichtende TG am Kultur- und Tagungszentrum im Jahr 1999 auf die Gemeindewerke zu übertragen.

2002 kam dann noch der P+R Platz am Bahnhof mit rd. 120 Stellplätzen dazu. Das dortige Gelände musste vom Markt im Zuge der Privatisierung der „Deutschen Bahn“ übernommen werden, da sonst der Verkauf des Geländes an private Investoren gedroht hätte. Die dort stattgefundene Sanierung und Vergrößerung auf 158 Stellplätze hat die Gemeindewerke trotz großzügiger staatlicher Förderungen belastet.

Im Jahr 2019 wurde südlich des Bahnhofsgebäudes die Parkfläche auf 220 Stellplätze erweitert.

Mit den oberirdischen Stellplätzen am Bahnhof verfügen wir über knapp 500 zu betreuende Parkplätze. Gleichzeitig wurde auch ein neuer Busbahnhof für den RVO (Regionalverkehr Oberland) eingerichtet. Es gibt vier Bushaltestellen und einen Parkplatz für insgesamt sieben Busse. Auch einige Wohnmobilstellplätze mit Stromanschluss und Ver- und Entsorgungsmöglichkeit wurden am Bahnhof angelegt.